Energiespeicher

22. – 23.06.2016 in Essen (Haus der Technik) über Technologien, Anwendungen, Märkte und Bedetung für die Energiewende

Energiespeicher bilden das Rückgrat jedes Energieversorgungssystems. Mit der Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien kommen auf die Energiespeicherung neue Aufgaben hinzu, deren Umsetzung sich in neuen Technologien wiederfindet.
Die Veranstaltung thematisiert diesen Bedarf an Energiespeicherung und schafft einen Überblick über eine Vielzahl von Technologien zur Speicherung elektrischer, elektrochemischer, chemischer, thermischer und mechanischer Energie. Im Vordergrund stehen die grundlegenden Funktionsprinzipien dieser Speicher, der Vergleich ihrer Eigenschaften untereinander und die sich daraus ergebenden heutigen und zukünftigen Einsatzgebiete und mögliche Märkte.

Die Themen:

  • Bedarf an Energiespeicher für die Energiewende
  • Klassifizierung und Vergleich unterschiedlicher Energiespeicher
  • Elektrische Speicher, Supercaps, Supraleitende Spulen
  • Batterien, Lithium-Batterien, Blei-Säure-Batterien, Redox-Batterien, Natrium-Schwefel-Batterien, Nickel-Batterien
  • Pumpspeicherwerke, Alternativkonzepte zu Pumpspeicherwerken: Lageenergiespeicher, Ringwallspeicher
  • Druckluftspeicher
  • Power-to-Gas (Wasserstoff), Power-to-Gas (Methan), Power-to-Liquid
  • Schwungradspeicher
  • Thermische Energiespeicher: sensible, latent und thermochemische Wärmespeicherung
  • Lastmanagement
  • Einsatzgebiete für Energiespeicher
  • Hiervon abgeleitete Märkte für Speicher
  • Vergleich aller Speicherarten

Mehr Informationen und Anmeldung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *